„Welcome Home“, das Motto, das die Geschichte einer Familie zusammenfasst

Erich Falkensteiner hat uns von einem Vorzeige-Projekt erzählt, das von Herzen kommt. Vom Haus der Familie, in dem er als Kind mit seinem Bruder Andreas aufgewachsen ist, zu einem Hotel, das die Idee von der Zukunft der Gastfreundschaft für Familien verändern wird. Lesen Sie die spannende Geschichte des  Falkensteiner Family Resorts Lido.

Wir treffen Erich Falkensteiner, Chairman der Falkensteiner Hotels & Residences und ein Mann mit vielen Ideen und Ressourcen. Wenn er über seine Projekte spricht, sei es in der Öffentlichkeit oder allein in seinem Büro, leuchten seine Augen mit einer ungewöhnlichen Brillanz. Sie flößen Zuversicht und Vertrauen ein, und der Redner weiß, dass die Worte, mit denen er seine Ideen beschreibt, bald Wirklichkeit werden. Aber wenn das Thema auf das Falkensteiner Family Resort Lido übergeht, dann spürt man, dass es ihm um mehr geht als das reine Geschäft. Man spürt die Emotionen von jemandem, der weiß, dass er über seine Heimat spricht, den Ort, an dem er aufgewachsen ist und die Welt der Gastfreundschaft von innen kennen gelernt hat.

Erich Falkensteiner, Chairman der Falkensteiner Hotels & Residence

“Gemeinsam in einem Hotel aufzuwachsen war wunderbar, auch wenn wir viele Feiertage, wie zum Beispiel Weihnachten, mit Arbeit verbrachten. Wir haben in den letzten Jahren 30-40 Hotels gebaut, aber dies ist das Haus, in dem alles begann, da gibt es viel mehr Emotionen.” - Erich Falkensteiner.

 

Und ja, der Gedanke, dass der eigene Ort der Familienerinnerungen, das eigene Zuhause, sich im Laufe der Jahre von einer kleinen Familienpension mit 9 Betten, die von Mama Maria und Papa Josef geführt wurde, in ein großes Familienresort verwandelt hat, muss sehr emotional sein. Mit der Wiedereröffnung im letzten Herbst, war klar, dass dieser Ort nie wieder derselbe sein würde. Das Falkensteiner Family Resort Lido zählt zu den avantgardistischsten Familienhotels der Welt und bewahrt gleichzeitig den Kern der Geschichte einer Familie, die ihre Tätigkeit als Hoteliers anderen Familien widmen wollte. Die Familie Falkensteiner wartet nicht darauf, dass sich die Zeiten von selbst ändern, sondern sie kommen ihnen zuvor, indem sie fortlaufend innovative Lösungen anbieten und in die Zukunft investieren: "In unserem Leben waren wir nie nur Passagiere, wir haben immer die Führung übernommen. Ich glaube, dass es uns bereits gelungen ist, mit wichtigen und bekannten Hotels Maßstäbe in der Freizeithotellerie zu setzen. Dieses neue Hotel soll definitiv eines der wichtigsten Familienresorts in Europa werden", sagt Erich über das Projekt des Falkensteiner Family Resort Lido, das am 22. Oktober 2021 in Ehrenburg (Südtirol) eröffnet wurde.  "Das Dach eines Hotels, wie wir es im Family Resort Lido haben, gibt es meines Erachtens nirgends!"

Aber wie kommt man auf die Idee, ein erfolgreiches Resort auf die nächste Evolutionsstufe zu bringen? Woher kommt die Vision einer hochmodernen Einrichtung, die die nächsten Jahre des Gastgewerbes prägen wird?
"Die Antwort ist einfach. Alles hat seinen Ursprung in der Familie. Am Anfang wollten wir eine starke Veränderung und haben Wettbewerbe mit Architekturbüros durchgeführt, aber es gab keine Ideen, die uns voll und ganz überzeugt haben. So kam meine Frau zu mir und wir arbeiteten viel an dem Produktkonzept. Dann lernte sie die Architekten von noa* kennen und konnte sie schon beim ersten Treffen mit ihren Ideen begeistern. Als sie uns das Projekt vorstellten, wussten wir, dass es etwas Besonderes war, weil es genau unsere Idee interpretierte, was beweist, dass, wenn Herz und Kopf in die gleiche Richtung arbeiten, großartige Dinge dabei herauskommen können. Ich denke, wir haben hier etwas völlig Neues geschaffen, das eine große Zukunft vor sich hat. Davon bin ich überzeugt. Es gibt viele Serviceleistungen und Einrichtungen, die uns von der Konkurrenz abheben, wie z.B. die Skipiste auf dem Dach, der Wasserpark, das Baby-Land und das Falky-Land für Kinder, mit dem Falkenstein-Dorf, das die große Überraschung für die jüngsten Gäste sein wird, die Restaurants und das neue F&B-Konzept."

Wir haben uns aber auch gefragt, ob sich all diese Innovationen wirklich mit dem Falkensteiner-Geist der Herzlichkeit und der unverwechselbaren Atmosphäre vereinen lassen.
"Der Erhalt der Seele des Hauses ist für uns der wichtigste Aspekt des gesamten Projekts. Alle Ideen, die wir für das neue Gebäude entwickelt haben, werden seine Identität und Geschichte nicht auslöschen, sondern uns helfen, sie in die Zukunft zu tragen.“

Deshalb bekommt das Motto „Welcome Home" im Falkensteiner Family Resort Lido eine noch größere Bedeutung. Das Herzensprojekt von Erich Falkensteiner öffnet die Tür zur Zukunft der familienfreundlichen Gastlichkeit. Eine Gastfreundschaft, die nicht nur aus geschäftlicher Sicht konzipiert ist, sondern vor allem aus der menschlichen Sicht von jemandem, der die Bedürfnisse von Familien kennt und der schon immer Familien in diesem Resort willkommen geheißen hat. Willkommen, zu Hause, im Falkensteiner Family Resort Lido das diesen Juni sein 65-jähriges Bestehen feiert.

Investieren Sie in unsere 8. Crowdinvesting-Kampagne und profitieren Sie von 4 % p.a. Fixzins oder 6,5 % p.a. Jubiläumszinsen in Gutscheinen!


FMTG I Invest

Beitrag von

FMTG I Invest

in Uncategorized


*